Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden
Brokervergleich
Ratgeber
eToro Demo: Traden lernen auf der Social-Trading-Plattform

eToro Demo: Traden lernen auf der Social-Trading-Plattform

2007 gründeten drei Unternehmer eToro. Von der Konkurrenz hebt der zypriotische Broker sich durch die speziell entwickelte Social-Trading-Plattform ab. Im Bereich des gemeinschaftlichen Börsenhandels gehört er zu den führenden Anbietern. Im Dezember 2017 verzeichnete das Portal über acht Millionen registrierte Nutzer. Die Trader entscheiden, ob sie individuelle Handelsstrategien ausarbeiten oder erfahrenen Anlegern folgen. Das vernetzte Traden bietet eToro als Option an – alternativ agieren Sie allein. Um das Angebot der Plattform kennenzulernen, eröffnen Sie das eToro Demo. Für den Testaccount verlangt der Broker keine Mindesteinzahlung.

  • Bei eToro eröffnen Trader ein kostenfreies Demokonto ohne Einzahlung.
  • Sie erhalten virtuelles Guthaben in Höhe von 10.000 Euro.
  • Die Social-Trading-Plattform ermöglicht das Vernetzen mit Millionen Nutzern weltweit.
  • Durch das Kopieren von Erfolg versprechenden Strategien erhöhen Sie Ihre Chance auf eine gute Rendite.
1.
99/100
Punkten
XTB Highlights
  • Günstige Gebührenstruktur
  • Gute Auswahl an Basiswerten
  • Trading auch über eigene Handelsplattform
XTB Erfahrungen
Zum Anbieter
CFD Service - 79% verlieren Geld
2.
97/100
Punkten
eToro Highlights
  • Social Trading-Anbieter der ersten Stunde
  • Lizenz der CySEC
  • Kostenfreies Demokonto
eToro Erfahrungen
Zum Anbieter
CFD Service - 75% verlieren Geld
3.
96/100
Punkten
IQ Option Highlights
  • CySEC regulierter Broker
  • Faire Spreads
  • Kostenloses Demokonto
IQ Option Erfahrungen
Zum Anbieter
CFD Service - 77% verlieren Geld
mehr Wettanbieter anzeigen

Wodurch zeichnet sich eToro aus?

Der Hauptsitz des Brokers eToro befindet sich auf der Mittelmeerinsel Zypern. Das Unternehmen agiert unter hohen Sicherheitsstandards. Die Regulierung übernimmt beispielsweise die zypriotische Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde, kurz CySEC. Verantwortlich für die Social-Trading-Plattform ist eToro Europe Ltd., ansässig in Limassol. Hierbei handelt es sich um eine Investmentgesellschaft. Der Online-Börsenmakler arbeitet global. Er ermöglicht Tradern den Handel mit Devisen, CFDs und weiteren Finanzinstrumenten. Neben der CySEC reguliert die britische FCA die Niederlassung des Unternehmens in Großbritannien. Des Weiteren existiert eine Zweigstelle in Sydney. In Australien unterliegt eToro dem Corporations Act. Laut der MiFID-Richtlinie unterteilt der Broker die angemeldeten Trader in:

  • Privatanleger,
  • professionelle Kunden oder
  • die berechtigte Gegenpartei.

Melden Sie sich bei eToro an, gelten Sie als privater Nutzer. Um diesen Status zu ändern, stellen Sie einen Antrag an den Anbieter. Ihr angelegtes Kapital schützt dieser mit einer Einlagensicherung von 20.000 Euro pro Trader.

eToro Demokonto Erfahrungen

Mit welchen Werten handeln Sie bei eToro?

Nach der Unternehmensgründung beschränkte sich eToro zunächst auf den Handel mit Währungspaaren. Im Laufe der Zeit erweitere er sein Angebot, das inzwischen zahlreiche Anlageklassen umfasst:

  • Aktien,
  • Devisen,
  • Rohstoffe,
  • Indizes,
  • ETFs und
  • Kryptowährungen.

Wertpapierhändler wählen zwischen einem direkten Investment in die Aktie oder einem CFD. Handeln Sie mit CFDs auf die Wertpapiere, profitieren Sie von günstigen Konditionen. Das umfangreiche Angebot des Online-Börsenmaklers richtet sich an Anfänger und erfahrene Trader. Um die einzelnen Finanzinstrumente zu testen, bietet sich das eToro Demokonto an. Dieses eröffnen Sie kostenfrei und erhalten Zugriff auf die Handelstools des Anbieters. Mithilfe Ihres virtuellen Kapitals simulieren Sie einen echten Trade. Auf die Weise sammeln Einsteiger Erfahrungen mit der Plattform und dem Trading. Des Weiteren eignet sich der Testaccount, um die Besonderheiten des Social-Tradings kennenzulernen.

75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim CFD Trading

Mit eToro Demo die Handelskonditionen kennenlernen

Das Testkonto des Anbieters erlaubt es Ihnen, die Handelskonditionen zu auszuprobieren. Dabei investieren Sie kein eigenes Geld, sodass keine finanziellen Verluste drohen. Der zypriotische Broker arbeitet mit einem Market-Maker-Modell. Dieses ermöglicht es Anlegern, kleinere Teile eines Vermögenswerts zu kaufen. Des Weiteren finden auf der Seite NDD-Praktiken statt. Ebenso existiert die STP-Technologie. Im Gegensatz zu anderen Brokern gibt eToro den Nutzern keine eigenen Kurse vor. Es handelt sich um eine außerbörsliche Plattform. Diese verschafft ihren Kunden Zugang zu den Kursen des Interbankenmarktes. Der Broker eToro verlangt von seinen Kunden keine Kommission. Seinen Gewinn erzielt er aus Differenzwerten zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis der Finanzinstrumente. Bei der Mehrzahl der Basiswerte profitieren die Nutzer von engen Spreads. Bei dem Aktien- und ETF-Handel vereinheitlicht eToro den Spread. Dieser beträgt bei jedem Trade 0,09 Prozent pro Seite (Stand: März 2019).

INFO: Um ein Handelskonto zu eröffnen, bedarf es einer Ersteinzahlung von 200 Euro. Der Broker verlangt keine Gebühren für die Depotführung. Bleiben Sie länger als vier Monate inaktiv, ergeben sich ab diesem Zeitpunkt Kosten von zehn US-Dollars monatlich.

Handelskonditionen eToro Demokonto kennenlernen

Perfekt für Einsteiger: die Handelsplattform von eToro

Der Online-Börsenmakler zielt darauf ab, allen Interessenten das Traden zu ermöglichen. Damit Anfänger erste Kenntnisse der Handelstools und Finanzinstrumente erlangen, wartet er mit dem kostenfreien eToro Test Account auf. Eröffnen Sie diesen, erkunden Sie in Ruhe die Handelsplattform. Diese konzipierte der Anbieter für Einsteiger. Beispielsweise profitieren sie von einer überschaubaren Anzahl an Orderoptionen. Professionelle Trader sehen eine große Auswahl als Vorteil. Einsteiger fühlen sich von einer Vielzahl an möglichen Orders überfordert. Aus dem Grund hält eToro sein Portal strukturiert und übersichtlich. Bei den Orders beschränkt sich das Angebot auf gängige Elemente wie Stop Loss oder Take Profit. Eine ähnliche Strategie verfolgt der Online-Börsenmakler bei den Analysetools. Für die Trader stehen die Grundwerkzeuge bereit. Bei der Chartdarstellung wählen sie beispielsweise zwischen unterschiedlichen Formen:

  • Balken,
  • Linien oder
  • Kerzen.

Mithilfe verschiedener Zeichenwerkzeuge bearbeiten sie die Charts. Diese helfen Ihnen, Märkte zu analysieren und entsprechende Handelsstrategien zu erstellen. Des Weiteren existieren bei eToro die Popular Investors. Hierbei handelt es sich um professionelle Trader, die ihre Expertenanalysen für andere Nutzer sichtbar machen. Die Anleger entscheiden, ob sie ihre eigenen Trading-Strategien verwenden oder auf das Wissen eines Profis vertrauen.

75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim CFD Trading

Warum eignet sich der eToro Demo Account?

Bevor Sie bei eToro ein Echtgeld-Konto eröffnen, stellt das Demokonto einen guten Platz zum Üben dar. Mithilfe des Musterdepots lernen Sie die Plattform ohne Zeitdruck kennen. Speziell für Anfänger eignet sich eToro Demo, um die angebotenen Funktionen und Tools zu testen. Das Demokonto eröffnen sie kostenfrei. Anschließend erhalten sie virtuelles Kapital in Höhe von 10.000 Euro. Die Summe ermöglicht es Einsteigern, virtuelle Trades zu setzen. Bei einer erfolgreichen Strategie profitieren sie von einer Rendite. Scheitert eine virtuelle Anlage, wenden sich die Betroffenen an den Support. Auf Anfrage setzen die Mitarbeiter das Vermögen des Demoaccounts auf die Ursprungssumme zurück. Die Nutzer handeln über den WebTrader. Aufgrund der übersichtlichen Plattform finden sie sich innerhalb kurzer Zeit mit den wichtigsten Funktionen zurecht. Gleichzeitig überzeugt der Broker durch intuitive Bedienungsprozesse. Ein weiterer Vorteil: Der WebTrader erfordert keine Installation einer zusätzlichen Software. Führen Sie Ihr Demokonto von unterschiedlichen Rechnern, sorgt dieser Faktor für eine Zeitersparnis.

Wie gut ist der eToro Demoaccount?

Mit dem Demokonto das eToro Open Book erkunden

Benutzen Sie den eToro Demo Account, testen Sie die Funktion eToro Open Book. Diese unterstützt das Social Trading. Mithilfe des Features beobachten die Trader Handelsaktivitäten anderer Anleger weltweit. Auf diese Weise modifizieren Sie neue Strategien und erweitern Ihre Trading-Kenntnisse. Durch eine Statistik ermöglicht es eToro, Trader miteinander zu vergleichen. Beispielsweise zeigt das Programm die maximalen Drawdowns an. Suchen Sie nach einem professionellen Trader, werfen Sie einen Blick auf diese Vergleichsseite. Das Open Book sorgt für einen Lerneffekt unerfahrener Anleger. Diese kopieren als Beispiel Trades eines Experten. Dieses CopyTrader-System nutzen Sie problemlos mit dem Testkonto des Anbieters. Allerdings zeigt eToro Transaktionen auf dem Musterdepot nicht im Open Book an. Schauen Sie sich Handelsstrategien erfolgreicher Trader ab, verbessern Sie eigene Trades. Beispielsweise erfahren Sie durch das Open Book, auf welche Faktoren Sie bei einer Analyse achten.

TIPP: Der eToro Demo Account eignet sich, um einen Einblick in das Social Trading zu erlangen. Prüfen Sie das CopyTrader-System über mehrere Monate und rekapitulieren Sie anschließend die Erfolgsaussichten. Sorgen die kopierten Handelsstrategien im Demokonto für finanzielle Erfolge, nutzen Sie das Social Trading auch bei einem regulären Handelskonto.

75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim CFD Trading

Das Musterdepot bei eToro eröffnen

Unerfahrenen Tradern fällt es unter Umständen schwer, ein Demokonto zu eröffnen. Eine Schaltfläche mit einem entsprechenden Button existiert auf der Hauptseite der Plattform nicht. Das Musterdepot richten Sie ein, indem Sie auf das Feld „Registrieren“ klicken. Anschließend erfragt der Broker Ihre persönlichen Daten:

  • Name und Vorname,
  • Benutzername,
  • E-Mail-Adresse und
  • Passwort.

Bestätigen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzrichtlinie, erhalten Sie die Zugangsdaten per E-Mail. Mit diesen Daten loggen Sie sich bei eToro ein. Sie befinden sich nach dem Prozess im Kundenbereich. Hier wählen Sie zwischen dem Demokonto und einem Echtgeld-Konto. Um das Registrieren zu erleichtern, bietet der Online-Börsenmakler die Anmeldung über Facebook oder Google an.

Bei eToro ein Handelskonto eröffnen

Fühlen Sie sich mit Ihrem Musterdepot sicher, wechseln Sie zu einem Echtgeld-Konto. Dieser Wechsel nimmt wenige Minuten in Anspruch. Sie geben erneut Ihre Personendaten an. Ihre Identität bestätigen Sie mit einer Kopie Ihres Personalausweises. Die erforderlichen Dokumente laden Sie beispielsweise mit der eToro App hoch. Im Anschluss sendet Ihnen der Support die neuen Zugangsdaten für das Handelskonto an die hinterlegte E-Mail-Adresse. Beim Eröffnen eines Handelskontos entstehen keine Kosten. Der Broker verlangt eine Mindesteinlage von 200 Euro. Die Summe zahlen Sie auf Ihr Konto, bevor Sie erste Positionen eröffnen können. Das Testkonto läuft neben Ihrem Handelskonto unbefristet weiter. Des Weiteren erhalten Sie als angemeldeter Trader Zugriff auf die Watchlist.

Diese Vorteile bietet der Online-Börsenmakler

Bei eToro handelt es sich um einen innovativen und interaktiven Broker. Durch das Social Trading profitieren die Nutzer von der Schwarmintelligenz eines großen Netzwerks. Des Weiteren beeindruckt der Broker mit einem News Feed sowie dem Popular-Investor-Programm. Erfolgreiche Trader teilen ihre Strategien. Dadurch erhalten Einsteiger wichtige Tipps und Grundlagen, um ihre Ziele im Trading zu verfolgen. Zusätzlich hilft ihnen der Anbieter, Erfolg versprechende Investitionsentscheidungen zu treffen. Aus dem Grund bekommen Anfänger Ratschläge beim Einstieg in das Online-Trading. Professionellen Tradern stehen mehrere Risikomanagementfunktionen zur Seite. Diese unterstützen sie bei verantwortungsbewussten Anlagen. Gleichzeitig erweist sich eToro als sichere Plattform. Bei der Cybersicherheit verwendet der Broker die höchsten Standards, um personenbezogene Daten zu schützen. Das Kapital der Nutzer lagert der Online-Börsenmakler bei europäischen Tier-1-Banken.

INFO: Den Kundendienst des Brokers erreichen Sie fünf Tage in der Woche rund um die Uhr. Weiterhin bietet eToro Ihnen aktuelle Finanznachrichten sowie exklusive Trader-Programme.

eToro Vorteile

Einsteiger und Profis profitieren von Weiterbildungen

In Ihrem Demokonto sammeln Sie neue Trading-Erfahrungen. Des Weiteren erweitern Sie Ihre Kenntnisse durch die von eToro angebotenen Weiterbildungen. Durch mehrere Trading-Tools und Kurse unterstützt der Broker Ihre Entwicklung zu einem ausgebildeten Trader und einem langfristigen Investor. Beispielsweise finden Sie auf der Website:

  • eKurse,
  • Live-Webinare und
  • Trading Videos.

Zusätzlich schloss sich der Anbieter mit führenden Finanzinstituten zusammen, um in verschiedenen Märkten die Finanzkompetenz zu fördern. Ebenso lernen Sie durch das Social-Trading den Umgang mit der Plattform und den Finanzinstrumenten. Beispielsweise investieren Sie in zwei Typen des CopyPortfolios. Diese bestehen aus den eToroTradern, deren Investments nachhaltig sind. Die Market Portfolios bezeichnen Nutzercharts, die in einer Anlagestrategie unterschiedliche Basiswerte bündeln. Sorgen Ihre Handelsstrategien für gute Renditen, registrieren Sie sich als Popular Investor. In dem Fall verdienen Sie an der Wertentwicklung möglicher Follower mit.

INFO: Die Lerninhalte der eKurse rufen Sie in der eToroTrainingsakademie in deutscher Sprache ab. Sie arbeiten sie in eigenem Tempo und nach Ihren Bedürfnissen ab. Für die Webinare existieren festgelegte Termine. Um daran teilzunehmen, melden Sie sich im Vorfeld über das entsprechende Online-Formular an. Bei Fragen oder technischen Problemen unterstützt Sie der Support.

75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim CFD Trading

Existieren beim Broker eToro Nachteile?

Der Broker eToro bietet seinen Nutzern eine angenehme und übersichtliche Plattform. Diese nutzen Einsteiger und ambitionierte Trader. Das unbefristete Demokonto geht ohne weitere Verpflichtungen einher. Entscheiden Sie sich für ein echtes Handelskonto, profitieren Sie von einer geringen Mindesteinzahlung. Das einzige Manko des Anbieters stellt der langsame Support dar. Um die Support-Mitarbeiter zu entlasten, bietet eToro ein separates Hilfe-Center an. Hier finden Sie eine Suchmaske, in der Sie Ihre Frage eingeben. Abhängig vom Schlüsselwort zeigt Ihnen das Programm die häufigsten Fragen. Klicken Sie auf das Thema, das Sie interessiert, erhalten Sie nützliche Antworten. Bei einem spezifischen Problem wenden Sie sich telefonisch an den Kundendienst. Alternativ verbindet das Hilfe-Center Sie mit einem kompetenten Mitarbeiter, dem Sie einen Beschwerdefall melden.

Fazit: Das eToro-Musterdepot eignet sich für unerfahrene und professionelle Trader

Bei eToro handelt es sich um einen Broker mit Hauptsitz auf Zypern. Dessen Angebot richtet sich vorrangig an unerfahrene Trader. Zu den großen Vorteilen des Anbieters gehört die übersichtliche Internetseite. Das überschaubare Angebot an Finanzinstrumenten und Orders verhindert, dass sich Anfänger überfordert fühlen. Mit einem kostenfreien Demokonto erlangen Sie erste Kenntnisse im Online-Trading. Im Musterdepot lernen sie die angebotenen Finanzinstrumente kennen. Sie tätigen erste Investments, ohne eigenes Kapital zu investieren. Ebenso eignet sich das Testkonto für erfahrene Nutzer, die risikofrei neue Strategien ausprobieren möchten. In Ihrem Testaccount erhalten Sie virtuelles Guthaben in Höhe von 10.000 Euro. Mit diesem simulieren Sie echte Trades. Führen diese zu finanziellen Erfolgen, wechseln Sie zu einem Echtgeld-Konto. Neben dem Demokonto sammeln Sie mit den Weiterbildungsangeboten des Brokers Erfahrungen. In den eKursen erhalten Sie Tipps für das Online-Trading. Des Weiteren offeriert eToro den Nutzern Webinare sowie Trading-Videos. Ein weiterer Lerneffekt geht mit der integrierten Social-Trading-Plattform des Anbieters einher. Nutzen Sie das Open Book, erhalten Sie Einblick in die Handelsstrategien erfahrener Trader. Kopieren Sie diese, erhöht sich die Chance auf eine gute Rendite. Gehören Sie zu den professionellen Tradern, melden Sie sich als Popular Investor an. In dem Fall übernehmen Anfänger Ihre Anlagestrategien. Sie profitieren von der Wertentwicklung Ihrer Follower.

75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim CFD Trading